Mittwoch, 28. Juli 2010

Stoof Mudders Kroog

Wir waren heute das erste Mal hier in Kombination mit einem Besuch des Freilichtmuseums und des benachbarten Wildparks. Aufgrund des Regens konnten wir nicht die herrliche Terrasse benutzen, aber der Innenraum war ein schön ausgebautes nordisches Langhaus mit großen Tischen.
Das Essen sind passend zum Museumsdorf super leckere altdeutsche Gerichte, die in Qualität und Geschmack keinen Sternekoch zu scheuen brauchen. So kochte meine Oma.
Wir hatten Rote-Bete-Creme-Suppe mit Fischnockerln (ein Gedicht), Schlesisches Himmelreich (zartestes Kassler mit gedämpften Äpfeln, Pflaumen und Aprikosen sowie Klößen), hausgemachtes Sauerfleisch aus dem Glas mit Bratkartoffeln und Arme Ritter (3 Stück, die allein satt gemacht hätten). Leider nur auf der Abendkarte waren Heidschnuckenkeule und Koteletts vom Schwein.
Es gibt Hochstühle für die Kleinen, eigene Kindergerichte und Papier und Stifte zum Ausmahlen der speziellen Kinderkarte. Im Toilettenbereich ist auch ein superbreiter Wickeltisch.
Man kann abends den Eingang rechterhand vom Haupteingang ins Museumsdorf benutzen, um ins Restaurant zu kommen (ohne ins Museumsdorf zu gehen).

Stoof Mudders Krug
Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1a
21224 Rosengarten040 791 444 98 begin_of_the_skype_highlighting 
Telefon 040 791 444 98

(auch gepostet auf Qype)

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite